* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



Wolf's Lair

* mehr
     Schreiben?
     Zitate...

* Links
    
     =DigitalFrost=
    
    

* Letztes Feedback
   5.10.16 08:41
    You've gotten the most i
   7.11.16 21:25
    nieopatulanie
   10.04.17 22:51
    Os sinais da idiossincra
   10.04.17 22:51
    Os sinais da idiossincra
   9.05.17 02:22
    Generico Cialis Forum Cl
   21.06.17 23:12
    Pregled in primerjava va








Kochideen...

..sind schwer zu finden. Außer man hat Facebook, ich glaube da postet jeder Mittags sein essen? Jedenfalls stell ich mir das so vor und ich hör auch lauter Leute davon reden...

Falls ihr mal was anderes Essen wollt, ist die Fen'sche Empfehlung heute...



Super sind auch Sachen mit Reis und Shrimps :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Cajun-K%C3%BCche
14.3.13 15:37


Die Zukunft bis 2040

wird verdammt spannend.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne

Ich habe es schon mehreren Leuten erzählt und versprochen, dass ich's hochlade...
Da ich aber ins Bett muss, ohne große Umschweife:

Es wurde nicht wild geschätzt, sondern aktuelle Erkenntnisse Statistisch ausgewertet, aktuelle Forschungen und Zeitpläne verglichen und eine Grafik erstellt, wo wir hinkommen in den nächsten Jahren... mal ohne irgendwelche "zufälligen" Durchbrüche...

Das Ganze gibt es hier:

http://edudemic.com/wp-content/uploads/2012/07/envisioningtech.png

Fand ich wirklich beeindruckend...

okay, 2012 ist rum und wir haben keine Magnetskateboards wie in "Zurück in die Zukunft" angekündigt... aber hey... irgendwann fliegen wir mit so einem tollen Geräusch durch die Lüfte wie es die Jetsons hatten... "fiu fiu fiu fiu fiu"
3.3.13 23:21


26.2.13 22:14


25.2.13 01:09


In der Pathologie herrscht allgemeine Aufbruchsstimmung...

Und ich leere einfach mal wieder meine Gedanken hier aus.

Halstattoos sind das neue Arschgeweih...
argl, ich mag die aber doch!



in den ITunes Charts ist alles voll von Boy Bands...
jetzt ist mir klar warum...

Die kleinen Mädchen, die da drauf stehen, sind die Einzigen in der PC Generation, die noch nicht rausgefunden haben, wie man Musik im internet raubkopiert!

Themenwechsel:

Ein Auszug aus einer Mail die ich vorhin geschrieben habe:
"Aber ich mach meine Übungen zu wenig... stattdessen schau ich mir "lustige Bilder" an... das ist fast ne Sucht... und es ist krass, weil ich diese überall in der Welt wiederfinde im Moment..."
Alle meine Arbeitskollegen, 9Gag'n, Redid'n, Imageshack'n, Imgure'n oder 4Chan'nen (okay, das bin ich...).
Unendliche Zeitverschwendung... Aber wirklich eine Sucht... weil man dort die Kunst und tollen Sachen findet, die auf der ganzen Welt geschaffen werden.. man hat nur selbst keine Zeit mehr, einer einzelnen Sache so viel Devotion oder Aufopferung zu widmen...

Wie z.B. die Besitzer dieser Affen:

Monkey-Ed Movies



was soll ich sagen...

http://www.youtube.com/watch?v=2b0pxi6Tumw&list=PLDE6A0A1F47580715&index=36

über 30 Filme durch den Dreck gezogen..

Oder die Mühe die sich diese Herren hier gemacht haben:



Und wer hat je auf den Text geachtet?

Bei manchen Liedern auch egal... Hauptsache es wird dazu getanzt... der Harlem Shake treibt gerade sein Unwesen und wird einfach die ganze Welt noch mehr übervölkern, als es Gangnam Style getan hat. Kommt und sehet meine Prophezeiung! Was für ein Scheißwort. Schreibt man das wirklich so? Lesen ist ja ok, aber schreibt man Prophezeiung aus dem Kopf auf ein Stück Papier...



Sooo und zuguterletzt...

ASD - Spin:



Andromeda Software Development... sowas könnte man hinkriegen, wenn man nicht den ganzen Tag nur mit Scheiße im Internet verbringen würde...

Da bin ich fast Stolz auf mich, dass ich seit Neujahr 8 Bücher verbuchen kann... weniger Rechnerzeit für Fen... Und das ist gut so.

Gn8
22.2.13 00:06


wenn größe wichtig wäre, wäre der elefant der könig des dschungels!


Willst du, mein Bruder, in die Vereinsamung gehen? Willst du den Weg zu dir selber suchen? Zaudere noch ein wenig und höre mich.

»Wer sucht, der geht leicht selber verloren. Alle Vereinsamung ist Schuld«: also spricht die Herde. Und du gehörtest lange zur Herde.

Die Stimme der Herde wird auch in dir noch tönen. Und wenn du sagen wirst: »ich habe nicht mehr ein Gewissen mit euch«, so wird es eine Klage und ein Schmerz sein.

Siehe, diesen Schmerz selber gebar noch das eine Gewissen: und dieses Gewissens letzter Schimmer glüht noch auf deiner Trübsal.

Aber du willst den Weg deiner Trübsal gehen, welches ist der Weg zu dir selber? So zeige mir dein Recht und deine Kraft dazu!

Bist du eine neue Kraft und ein neues Recht? Eine erste Bewegung? Ein aus sich rollendes Rad? Kannst du auch Sterne zwingen, daß sie um dich sich drehen?

Ach, es gibt so viel Lüsternheit nach Höhe! Es gibt so viel Krämpfe der Ehrgeizigen! Zeige mir, daß du keiner der Lüsternen und Ehrgeizigen bist!

Ach, es gibt so viel große Gedanken, die tun nicht mehr als ein Blasebalg: sie blasen auf und machen leerer.

Frei nennst du dich? Deinen herrschenden Gedanken will ich hören und nicht, daß du einem Joche entronnen bist.

Bist du ein solcher, der einem Joche entrinnen durfte? Es gibt manchen, der seinen letzten Wert wegwarf, als er seine Dienstbarkeit wegwarf.

Frei wovon? Was schiert das Zarathustra? Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu?

Kannst du dir selber dein Böses und dein Gutes geben und deinen Willen über dich aufhängen wie ein Gesetz? Kannst du dir selber Richter sein und Rächer deines Gesetzes?

Furchtbar ist das Alleinsein mit dem Richter und Rächer des eignen Gesetzes. Also wird ein Stern hinausgeworfen in den öden Raum und in den eisigen Atem des Alleinseins.

Heute noch leidest du an den Vielen, du Einer: heute noch hast du deinen Mut ganz und deine Hoffnungen.

Aber einst wird dich die Einsamkeit müde machen, einst wird dein Stolz sich krümmen und dein Mut knirschen. Schreien wirst du einst »ich bin allein!«

Einst wirst du dein Hohes nicht mehr sehn und dein Niedriges allzunahe; dein Erhabnes selbst wird dich fürchten machen wie ein Gespenst. Schreien wirst du einst: »Alles ist falsch!«

Es gibt Gefühle, die den Einsamen töten wollen; gelingt es ihnen nicht, nun, so müssen sie selber sterben! Aber vermagst du das, Mörder zu sein?

Kennst du, mein Bruder, schon das Wort »Verachtung«? Und die Qual deiner Gerechtigkeit, solchen gerecht zu sein, die dich verachten?

Du zwingst viele, über dich umzulernen; das rechnen sie dir hart an. Du kamst ihnen nahe und gingst doch vorüber: das verzeihen sie dir niemals.

Du gehst über sie hinaus: aber je höher du steigst, um so kleiner sieht dich das Auge des Neides. Am meisten aber wird der Fliegende gehaßt.

»Wie wolltet ihr gegen mich gerecht sein!« – mußt du sprechen – »ich erwähle mir eure Ungerechtigkeit als den mir zugemessnen Teil.«

Ungerechtigkeit und Schmutz werfen sie nach dem Einsamen: aber mein Bruder, wenn du ein Stern sein willst, so mußt du ihnen deshalb nicht weniger leuchten!

Und hüte dich vor den Guten und Gerechten! Sie kreuzigen gerne die, welche sich ihre eigne Tugend erfinden – sie hassen den Einsamen.

Hüte dich auch vor der heiligen Einfalt! Alles ist ihr unheilig, was nicht einfältig ist; sie spielt auch gerne mit dem Feuer – der Scheiterhaufen.

Und hüte dich auch vor den Anfällen deiner Liebe! Zu schnell streckt der Einsame dem die Hand entge gen, der ihm begegnet.

Manchem Menschen darfst du nicht die Hand geben, sondern nur die Tatze: und ich will, daß deine Tatze auch Krallen habe.

Aber der schlimmste Feind, dem du begegnen kannst, wirst du immer dir selber sein; du selber lauerst dir auf in Höhlen und Wäldern.

Einsamer, du gehst den Weg zu dir selber! Und an dir selber führt dein Weg vorbei, und an deinen sieben Teufeln!

Ketzer wirst du dir selber sein und Hexe und Wahrsager und Narr und Zweifler und Unheiliger und Bösewicht.

Verbrennen mußt du dich wollen in deiner eignen Flamme: wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist!

Einsamer, du gehst den Weg des Schaffenden: einen Gott willst du dir schaffen aus deinen sieben Teufeln!

Einsamer, du gehst den Weg des Liebenden: dich selber liebst du und deshalb verachtest du dich, wie nur Liebende verachten.

Schaffen will der Liebende, weil er verachtet! Was weiß der von Liebe, der nicht gerade verachten mußte, was er liebte!

Mit deiner Liebe gehe in deine Vereinsamung und mit deinem Schaffen, mein Bruder; und spät erst wird die Gerechtigkeit dir nachhinken.

Mit meinen Tränen gehe in deine Vereinsamung, mein Bruder. Ich liebe den, der über sich selber hinaus schaffen will und so zugrunde geht. –

Also sprach Zarathustra.

21.2.13 23:54


Das Beste was ich heute gelesen habe: marina abramovic



Rhythm 0, 1974

To test the limits of the relationship between performer and audience, Abramovic developed one of her most challenging (and best-known) performances. She assigned a passive role to herself, with the public being the force which would act on her.

Abramovic had placed upon a table 72 objects that people were allowed to use (a sign informed them) in any way that they chose. Some of these were objects that could give pleasure, while others could be wielded to inflict pain, or to harm her. Among them were a rose, a feather, honey, a whip, scissors, a scalpel, a gun and a single bullet. For six hours the artist allowed the audience members to manipulate her body and actions.

Initially, members of the audience reacted with caution and modesty, but as time passed (and the artist remained impassive) people began to act more aggressively. As Abramovic described it later:

“What I learned was that... if you leave it up to the audience, they can kill you.” ... “I felt really violated: they cut up my clothes, stuck rose thorns in my stomach, one person aimed the gun at my head, and another took it away. It created an aggressive atmosphere. After exactly 6 hours, as planned, I stood up and started walking toward the audience. Everyone ran away, to escape an actual confrontation.”
21.2.13 23:53


WTF!!!!??!!?!?!?!?!! - der Adler

Ich bin gerade fast umgefallen...
Nicht nur, dass Rita Ora ziemlich suckt, weil sie die Message von Biggi klaut, der das vor 15 Jahren schon einfach ausgelutscht hat, aber wenigstens im Gedächtnis blieb mit seinem "Party and Bullshit, Party and Bullshit". Nein, sie suckt auch einfach, weil sie sich anzieht wie Nicki Minaj (schreibt man das so), Videos von anderen Hipstern kopiert und wohl gerne eine promiskuitive Lady Gaga wäre... Und nix davon hat sie drauf. Nicht mal das ordentliche kopieren...

Eine Sache ist mit in Ihrem Video allerdings krass aufgefallen... Trägt die da wirklich rechte Symbole auf Ihren Shirts?

ja, tut sie

WTF, das ist die neue Marke der Stars. Lauter aktuelle Künstler ziehen gerade den Adler an... Und ich frag mich... sind die wirklich so unaufgeklärt? Sehen die das nicht? Oder finden sie es geil?

Egal wie... das war mein "What the Fuck" für heute...
Werd ich alt? Weil ich mir denke "in den 90ern undenkbar".

Und ist euch aufgefallen, das die 90er länger her sind als "vor paar jahren". Mir nicht... Erschreckend...

29.1.13 20:05


28.1.13 21:02


Blumen

Angeblich soll man einem Mädel ja Blumen mitbringen, wenn man sich sehr romantisch geben möchte,

Das ist irgendwie verrückt, oder?

"Hier, ich habe diese Blumen für dich getötet.
Ich hab sie gesehen, und dachte die wären wirklich schön
und sie haben mich an dich errinnert.
Also hab ich sie ausgerissen
Jedenfalls hab ich sie mit hierher gebracht
und du solltest sie in Wasser stellen...
...damit sie langsamer sterben"
28.1.13 21:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung